Sommerfest 2012

Auch die Sonne war zu Gast

Auch dieses Jahr war es wieder soweit, der Vorstand der Gartensparte Eintracht lud seine Mitglieder am 28.07.2012 zum Sommerfest ein.

Nachdem das Sommerfest im letzten Jahr trotz Regens gut angenommen wurde, waren die Erwartungen für das diesjährige Fest nochmals höher. Und sie wurden nicht enttäuscht. Etwa 60 Gartenfreunde aller Altersgruppen fanden sich ab 17 Uhr im Spartenheim auf dem Vereinsgelände in der Stendaler Straße ein und hatten bei Live-Musik besonders auf der Tanzfläche viel Spaß. Bei pünktlich nachlassendem Regen und gleichzeitig einsetzendem Sonnenschein, heißer Bratwurst vom Grill und frischgezapften Getränken konnten sich die Gartenfreunde von den vielen rhythmischen Bewegungen erholen und bei ausgelassener Stimmung gemeinsam Meinungen und Erfahrungen austauschen. Auch die neuen Gartenfreunde wurden herzlich in den Kreis der „alten Hasen“  aufgenommen und konnten an diesem Abend viele neue Kontakte knüpfen. Sicherlich werden in den kommenden Tagen unter den neu geknüpften Kontakten einige Blumen getauscht oder einfach nur Ideen vom Gartennachbarn eingeholt. Selbst die ganz Kleinen unter den Gartenfreunden fanden auf und neben der Tanzfläche neue Freunde zum Toben und wollten selbst zu späterer Stunde einfach nicht müde werden. Die Überredenskünste der Eltern zum Schlafengehen wurden ganz schön auf die Probe gestellt. Zum Glück können sich die kleinen immer wieder zum ausgelassenen Spielen an der frischen Luft treffen… Alles im allen ein gelungener Abend, an dem sich die Gartenfreunde der Gartensparte Eintracht gerne zurückerinnern werden.

Besonderen Dank möchten wir den vorbereitenden Gartenfreunden, den Grillmeistern „Mulle“ und „Kalle“, dem Restaurant „Zum Roten Adler“, dem Live-Musiker Daniel Perlik und dem Inhaber der Rathenower Wurstproduktion, Leonard Sulkowski,  aussprechen, ohne die diese gelungene Veranstaltung nicht in der Form hätte stattfinden können.

Sebastian Jakob